End-to-end processes with ORBIS Business Application Suite

ORBIS Business Application Suite

ORBIS Business Application Suite (ORBIS BAS)

STEUREN SIE IHRE UNTERNEHMENSPROZESSE DURCHGÄNGIG – MIT DER ORBIS BUSINESS APPLICATION SUITE (ORBIS BAS)

Die auf der SAP-Technologie basierende ORBIS Business Application Suite (ORBIS BAS) ist eine generische Plattform zur Steuerung und Vereinfachung Ihrer Geschäftsprozesse. Auf Basis dieser ORBIS Business Application Suite bieten wir verschiedene Usecases an, die jeweils einen Mehrwert in Ihrem Unternehmen generieren. Unsere Lösung kann branchenübergreifend eingesetzt werden und ist generisch einsetzbar.

Mit Hilfe dieser Funktionen können Sie Ihre Unternehmensprozesse effizienter und kostengünstiger steuern.

Die Vorteile liegen ganz klar auf der Hand! Neben den Daten, die in den Prozessen entstehen, können zusätzliche Dokumente entweder referenziert oder auch direkt abgelegt werden. Ziel ist es, Daten und Dokumente nicht redundant abzulegen. Ob nun Daten in einer Lieferantenakte, Projektakte oder in einer Qualitätsakte abgelegt werden — mit der ORBIS Business Application Suite haben Sie hier die Möglichkeit, alle Prozessdaten übersichtlich abzulegen und auch auf Objekte aus anderen Prozessen zuzugreifen.

Neben den Prozessdaten ist es wichtig, die richtigen Personen an den geeigneten Stellen einzubinden. Hierzu kann der SAP Laufweg genutzt werden. In der ORBIS BAS steht Ihnen eine regelbasierte Prozessgenerierung zur Verfügung, die dynamisch den Laufweg erweitern kann. Im Kern wird der SAP Standard Workflow verwendet, der mit Hilfe der Laufwegskomponente sehr anwenderfreundlich und übersichtlich dargestellt wird. Der Bearbeitungsstatus Ihres Prozesses ist jederzeit ersichtlich und Sie haben die Möglichkeit, sehr schnell zu erkennen, an welcher Stelle Ihr Prozess steht und welche Schritte bereits abgearbeitet wurden.

Vorteile ORBIS Business Application Suite (ORBIS BAS)

  • Die ORBIS Business Application Suite dient als zentrales Datenbackbone und kann mit 3rd-Party-Systemen (PLM- oder ERP-Systemen) gekoppelt werden.
  • Alle Prozessbeteiligte können mittels des SAP Laufwegs in die Prozesse eingebunden werden.
  • Der Prozess wird übersichtlich dargestellt und der Bearbeitungsfortschritt ist jederzeit transparent.
  • Der Prozess kann über ein dynamisches Regelwerk generiert werden.
  • Die Benachrichtigung über Aufgaben kann entweder in SAP direkt oder auch in Ihrem Mailprogramm erfolgen.
  • Daten können referenziert werden, dadurch ist keine redundante Dateneingabe erforderlich.
  • Attachments können hinzugefügt werden, um alle notwendigen Informationen zu hinterlegen, die alle beteiligten Personen im weiteren Prozess benötigen.

Weitere Usecases können mit Hilfe unserer ORBIS Business Application Suite abgebildet werden. Sprechen Sie uns einfach an. Wir haben umfangreiche Erfahrungen im Project Lifecycle Management (PLM)- und ERP-Umfeld.

Unsere Usescases im Überblick:

DIGITAL RECORD

MASTERDATA MANAGEMENT

PROTOTYPEN MANAGEMENT

 

 

USECASE: ORBIS CHANGE MANAGEMENT

Ein schneller und fehlerfreier Änderungsprozess spart Zeit und Geld. Unternehmen stehen vor der Herausforderung, die Durchlaufzeiten während des Produktentstehungsprozesses zu reduzieren und gleichzeitig die Qualität zu erhöhen. Ein Thema, das viele Prozessbeteiligte betrifft: Produktentwicklung, Stammdatenmanagement, Produktionsplanung und -steuerung sowie externe Lieferanten. Diese Abteilungen sind in die Bewertung und Umsetzung der Änderungen involviert.

Der Usecase Change Management auf Basis unserer ORBIS Business Application Suite kann genutzt werden, um den Änderungsprozess ganzheitlich zu steuern. Von der Änderungsidee bis zum Abschluss der Änderung werden Daten erfasst und können jederzeit ausgewertet werden. Alle Bearbeiter haben den gleichen Stand aller Daten und es ist keine redundante Erfassung von Daten notwendig.

Vorteile Usecase Change Management

  • Alle Vorzüge unserer ORBIS Business Application Suite können genutzt werden.
  • Mit dem Usecase Change Management wird die Komplexität von Änderungen deutlich reduziert und alle Aufgaben werden in vollem Umfang erfüllt.
  • Der komplette Änderungsprozess lässt sich mit Hilfe unseres Usecases steuern; sie dient als Datenbackbone im Änderungsprozess und kann mit 3rd-Party-Systemen (PLM oder ERP) gekoppelt werden.
  • Die Anlage sowie Änderung der PDM-Modelle und -Zeichnungen sowie ERP-Daten (wie Materialstämme, Stücklisten, Dokumente sowie Werkzeuge und Arbeitspläne) können in einer einheitlichen Plattform gesteuert werden.
  • Alle Prozessbeteiligte können in den Änderungsprozessen eingebunden werden.
  • Der Prozess wird mittels SAP-Laufweg übersichtlich dargestellt und der Bearbeitungsfortschritt ist jederzeit transparent.
  • Der Änderungsprozess kann über ein dynamisches Regelwerk generiert werden.
  • Die Benachrichtigung über Aufgaben einer Änderung kann entweder in SAP direkt oder auch im Mailprogramm erfolgen.
  • Attachments können hinzugefügt werden, um alle notwendigen Informationen zu hinterlegen. Dazu können Änderungsskizzen, sowie weitere wichtige Details, die zur Änderung gehören, die andere Abteilungen im weiteren Prozess benötigen.
  • Die Kosten der Änderung können im Änderungsumfang bewertet werden: Dadurch werden die Änderungskosten transparent.
KONTAKT
Sie haben Fragen? Dann kontaktieren Sie uns.
RUFEN SIE UNS AN
Tel.: +49 681 9924-0
SCHREIBEN SIE UNS